Kardamom


  

Kardamom ist ein asiatisches Gewürz, das zur Familie der Ingwergewächse gehört. Im Gegensatz zu anderen Ingwer-Verwandten wird beim Kardamom aber die Frucht genutzt und nicht der Wurzelstock.

Kardamom schmeckt leicht scharf und balsamisch und wird in Mitteleuropa vor allem als Lebkuchengewürz. Auch im indischen Chai-Tee, der auch hierzulande immer beliebter wird, hat Kardamom einen festen Platz.

Durch seine ätherischen Öle regt Kradamom die Verdauung an und wirkt Blähungen entgegen. Ausserdem hat er eine entkrampfende Wirkung auf das Nervensystem und kann auch Frauenbeschwerden lindern.



Steckbrief

Heilwirkung: anregend,
krampflösend,
Husten,
Asthma,
Blähungen,
Mundgeruch,
Epilepsie,
Menstruationsbeschwerden,
Periodenkrämpfe,
Wechseljahrsbeschwerden,
wissenschaftlicher Name:Elettaria cardamomum
englischer Name:Cardamom
Verwendete Pflanzenteile:Früchte, Samen
Inhaltsstoffe:Ätherisches Öl, Campesterol, Stigmasterol, Beta-Sitosterol, Borneol, Kampfer, Salicylate
Sammelzeit:Oktober bis Dezember



Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up