Zimbelkraut

(Cymbalaria muralis)


  

Zimbelkraut


Das Zimbelkraut ist ein schön bunt violett blühender Mauerbewohner aus dem Mittelmeerraum.

Die pflegeleichte Pflanze bildet an guten Standorten einen Teppich und blüht über mehrere Monate, daher wurde das Zimbelkraut in ganz Europa zum verschönern von langweiligen Mauern verbreitet.

Das Vitamin-C-reiche Zimbelkraut diente als stärkender Salat in Frühjahrskuren und als wundheilender Umschlag.



Steckbrief

Haupt-Anwendungen:
Wundheilmittel,
Heilwirkung:
entzündungshemmend,
wundheilend,
Anwendungsbereiche:
Skorbut,
Wundheilmittel
wissenschaftlicher Name:
Cymbalaria muralis, Linaria cymbalaria
Pflanzenfamilie:
Wegerichgewächse = Plantaginaceae
englischer Name:
Kenilworth Ivy
volkstümlicher Name:
Mauer-Zimbelkraut, Zimbelkraut, Zymbalkraut
Verwendete Pflanzenteile:
Blätter
Inhaltsstoffe:
Bitterstoffe, Iridoid, Muraliosid, Vitamin C
Sammelzeit:
März-September


Anwendung

Zimbelkraut

Salat

Die Blätter mit leichter Schärfe kann man als Beilage im Salat oder in Suppen essen.

Der Geschmack der Blätter ähnelt der Kresse.

Umschläge

Ein Umschlag aus dem Brei frischer Blätter wirkt wundheilend.

Geschichtliches

Das Zimbelkraut wurde im späten Mittelalter als Zierpflanze aus Italien und dem Balkan in die anderen Teile von Europa gebracht.

Das Zimbelkraut wurde als Heilpflanze und Färbemittel eingesetzt.

Als Heilpflanze hat das Zimbelkraut keine besondere Bedeutung mehr, aber als dankbare Zierpflanze wird es immer beliebter.



Pflanzenbeschreibung

Zimbelkraut

Das Zimbelkraut ist in Europa heimisch und kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum.

Es wächst bevorzugt in schattigen und feuchten Mauerritzen oder Felsspalten.

Die mehrjährige kriechende Pflanze wird zwischen 30 und 60 cm lang und 20 cm hoch.

Die rundlichen Blätter sind herzförmig.

Der Stengel ist rötlich.

Die hellvioletten Blüten erscheinen zwischen Mai und September.

Aus den etwa 1 cm großen Blüten entwickeln sich bis in den Herbst die Samen in Samenkapseln.

Mit zunehmender Samen-Reife wendet sich der Pflanzenteil von der Sonne ab, sodass die Samen näher am Boden sind.


Anbautipps

Zimbelkraut

Der Standort sollte feucht und schattig bis halbschattig sein, ideal sind feuchte humose Mauerritze oder feuchte schattige Stellen eines Steingartens.

Das Zimbelkraut eignet sich auch zum Anbau in Töpfen.

Die Samen im Frühling direkt in den feuchten Boden aussäen und feucht halten.

Wenn der Standort den Bedürfnissen des Zimbelkrauts entspricht, vermehrt sich die Pflanze zu einem Teppich.



Sammeltipps

Die Blätter können immer wieder geerntet werden, immer ein paar Blätter an den Trieben stehen lassen.

Diese Blätter werden frisch eingesetzt.


Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up