Kräuter-Rundgang im Garten: 10. Juni 2006


Der Sommer hat endlich Einzug gehalten und die Sonne scheint heiss vom Himmel.

Zwar kann es noch sehr viel wärmer werden, aber mir reicht der Sonnenschein eigentlich jetzt schon. So darf es von mir aus eine Weile bleiben, nur ab und zu soll es mal kurz regnen, damit die Pflanzen genug zu trinken haben.

Begeben wir uns auf einen Rundgang im Garten, um zu sehen, was sich in den letzten Wochen getan hat.

Zu den Seiten 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6

Wenn ich aus der Küche in den Hof trete, blitzen mir die kleinen, gelben Blüten des Rainkohls in luftiger Höhe entgegen.

Die jungen Blätter des Rainkohls kann man als Wildgemüse und Wildsalat essen.

Neben dem Rainkohl wächst Sauerklee im Topf des Feigenbäumchens.

Der Klee hat angefangen mit kleinen, gelben Blüten zu blühen.

Auch einjähriges Berufkraut wächst im Hof.

Seine feinen, weissen Blütenstrahlen sind während des Aufblühens hellviolett.

Ein bisschen davon sieht man auch jetzt noch.

Wo wir schon im Hof ein wenig rumschauen, können wir auch einen Blick auf den Kräuterkasten werfen.

Die Ringelblumen blühen sehr fleissig, täglich blühen neue auf.

Nun geht es aber in den Garten hinter dem Haus.

Am Eingang des Gartens stehen einige Töpfe mit Kräutern auf einem Tisch.

Der Thymian blüht zur Zeit gerade noch.

Auch der Schnittlauch blüht noch, aber er blüht schon so lange, dass die Blüten schon Trockenblumen gleichen.

Dennoch sehen sie noch schön aus.

Bald sind die Samen reif, dann kann ich sie ernten.

Am Rand des mittleren Gemüsebeetes blüht der Salbei schon seit Wochen.

Leuchtend violett und harzig duftend sind die Blüten eine ständige Einladung für Hummeln und Bienen.

Ich habe auch schon einige der Blüten geerntet und getrocknet. Die duften einfach wunderbar und sind ganz klebrig, so harzig sind sie.

Ob ich ein paar davon verwende, ein Öl anzusetzen?

Mitten im Gemüsebeet haben sich mehrere Kamille-Pflanzen von selbst ausgesät.

Wir haben sie natürlich stehenlassen und jetzt sind sie gross und blühen.

Wie praktisch, so eine Selbstaussäung :-)

Erinnert ihr euch an das Hornkraut? Das vogelmiere-ähnliche Gewächs, das mir schon bei meinem Rundgang im April aufgefallen war.

Jetzt blüht es. Die Blüten sind tatsächlich ähnlich wie die von der Vogelmiere.

Weiter...


Home Up



Impressum - Datenschutzerklärung