Kräuter-Wanderung: 13.6.2007:
Wanderung im Schwarzwald-Moor


Bergwiese Das Moor bei Hinterzarten lockt mich schon seit einigen Wochen.

Letztes Jahr war ich erst im Spätsommer dort und ich bin seitdem sehr neugierig, wie es dort im Frühsommer aussieht.

Schliesslich ist die Vegetation in den Bergen ganz anders als bei mir zuhause in der Ebene. Und ein Moor stellt noch mal eine ganz aussergewöhnliche Besonderheit dar.

Darum habe ich mich auf die Socken gemacht und bin mal wieder mit der Höllentalbahn nach Hinterzarten gefahren.


Zu den Seiten 1 - 2 - 3 - 4 - 5 Weiter > >

Gleich vor dem Hinterzartener Bahnhof stosse ich auf einen Rizinus.

Naja, das ist vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt.

Der Rizinus stand nicht einfach so auf dem Gehweg, sondern er war ganz ordentlich in einem Blumenrondell angepflanzt.

Offenbar steht er in voller Blüte, zumindest deute ich die roten Büschel und die weissen Glöckchen als Blüte.

In dem Blumenbeet steht auch der Pyramiden-Milchstern.

Das ist eine Verwandte des Doldigen Milchsterns, der als Bachblüte sehr bekannt ist.

Leider hat der Pyramiden-Milchstern, der in Mittelmeerländern heimisch ist, kaum eine nennenswerte Heilwirkung.

Aber hübsch sieht er aus.

Auf meinem Weg zum Moor sehe ich an einem Hang mehrere Kuckucks-Lichtnelken.

Ich finde die Kuckucks-Lichtnelke sehr lustig, denn sie sieht aus wie zerrupft und zerfleddert.

Die Kuckuckslichtnelke auf dem Foto ist noch eine der ordentlichsten Exemplare.

Unterwegs erhasche ich einen Blick auf die Sprungschanzen von Hinterzarten.

Hier, wo ich gerade stehe, ist auch der kleine See, bei dem es in Richtung Moor geht.

Am Ufer des Sees steht eine Gruppe Lupinen.

Wie prächtige violette Kerzen recken sie sich in die Höhe.

Dann schlage ich den Weg in Richtung Moor ein und komme durch den Moor-Wald.
Neben dem Weg ist es schon sehr feucht und es sieht fast aus wie in einem Gruselfilm.
Am Wegrand blüht noch der kriechende Günsel.

Das zeigt mir, dass die Vegetation hier mindestens einen Monat später dran ist als unten im Rheintal.

fahrrad.de - Markenartikel zu Spitzenpreisen
An einigen Stellen sehe ich auch Büsche der Rauschbeere.

Sie sehen aus wie Heidelbeer-Büsche.

Schliesslich komme ich zum Holzsteg über das eigentliche Moor.
 

Zu den Seiten 1 - 2 - 3 - 4 - 5 Weiter > >


Home Up



Impressum - Datenschutzerklärung