Kräuter-Radtour: 15.3.2008: Adonis-Suche

Seite 3


< < Zurück 1 - 2 - 3 Start > >

Plötzlich sehe ich einen kleinen, gelben Tupfer aus dem dörren Gras leuchten.

Ob das wohl ein Adonisröschen ist?

Tatsächlich, es ist ein Adonisröschen, doch ist es noch nicht richtig aufgeblüht.

Dennoch knipse ich fleissig Bilder, denn besser eine Adonis-Knospe als gar kein Adonisröschen, denke ich mir.

Als ich die Adonis-Knospe hinreichend ausgiebig fotografiert habe, strecke ich mich und erspähe einen noch viel grösseren gelben Tupfer ein Stück weiter.

Hurra! Das ist ein richtig aufgeblühtes Adonisröschen.

Ich eile sofort hin, um mich dieser Schönheit zu widmen.

Das Adonisröschen sieht prachtvoll aus.

Es leuchtet mit der Sonne um die Wette.

Auch Insekten werden von der herrlichen Blüte angezogen und krabbeln fleissig auf ihr herum.

Erst nach vielen Fotos verabschiede ich mich wieder vom Adonisröschen.

Im Wald dahinter finde ich einige Aronstab-Blätter.

Immer wieder staune ich über ihr saftiges, spinatähnliches Aussehen, das dazu verlockt, sie zu essen.

Mit Schaudern denke ich jedesmal an mein einziges diesbezügliches Experiment zurück, als ich mir fürchterlich die Mundschleimhaut verbrannte.

Im braunen Raschel-Laub entdecke ich Haselwurz-Blätter.

Eigentlich müssten sie auch schon blühen, aber Haselwurz-Blüten finde ich leider nicht.

An vielen Stellen spriessen Schlüsselblumen aus dem Boden.

Diese hier trägt schon dicke Knospen.

Damit ist sie aber eine der ersten hier im Wald. Bei den meisten anderen Schlüsselblumen sehe ich noch keine Knospen, geschweige denn Blüten.

Aber es lohnt sich bestimmt, bald wieder zu kommen.

Als ich den Wald wieder verlassen habe, geniesse ich noch einmal gründlich den Ausblick auf den Schwarzwald.

Die Bergkette zeichnet sich inzwischen deutlich vom Himmel ab.

Die Vogesen auf der westlichen Seite sind inzwischen auch deutlicher zu sehen.

Der rote Himmel zeigt auch eindrucksvoll, dass die Tage noch kurz sind.

Die Sonne geht zwar noch nicht unter, aber sie neigt sich schon dem Abend zu.

Diesen Ausflug habe ich sehr genossen und freue mich schon auf die nächsten Touren.

Laut Wetterbericht soll jetzt aber erstmal der Winter wieder Einzug halten.

 

< < Zurück 1 - 2 - 3 Start > >


Home Up



Impressum - Datenschutzerklärung