Kräuter-Wanderung: 13.8.2008:
Vom Alfeld-See zum Ballon d'Alsace

Seite 4


< < Zurück 1 - 2 - 3 - 4 - 5 Weiter > >

Hier sieht man noch einmal eine Nahaufname einer Heidekraut-Pflanze.

In der Heilkunde wird es nur selten eingesetzt, aber die Volksmedizin kennt es als gutes Mittel gegen Hautbeschwerden.

Nach einer anstrengenden Kraxelei gelange ich endlich auf einen breiten, bequemen Weg, der durch eine Wiese führt.

Ich ahne es: der Gipfel ist nahe.

Ab hier gibt es auch jede Menge Leute, die auf und um den Gipfel umherwandern. Ich frage mich, wo die plötzlich alle herkommen. Unterwegs hatte ich kaum eine Menschenseele gesehen.

Von hier aus habe ich wieder einen herrlichen Blick ins Tal.

Leider ist es so diesig, dass ich nicht einmal den Schwarzwald sehen kann geschweige denn die Alpen.

Auf der Bergwiese entdecke ich einen Heil-Ziest.

Er sieht schon ein wenig gerupft aus.

Seine besten Tage hat er wohl schon hinter sich.

Dann stehe ich auf dem Gipfel.

Bei dem Gipfel kann man eigentlich eher von einem Plateau sprechen, denn hier ist es ziemlich flach - ganz anders als beim steilen Aufstieg, bei dem es kaum ein flaches Wegstück gab und alles sehr schroff und felsig war.

Auf der Gipfel-Wiese weiden Pferde.

Der scharfe Wind, der hier pfeift, scheint sie nicht zu stören.

Um den Berg zu erkunden, streife ich noch etwas in der Gipfelregion herum.

Schon kurz unterhalb des Gipfels wird es wieder ziemlich steil.

Hier wächst borstiges Gras, durchsetzt mit kleinen Büschen und niedrigen Bäumen.

Hier oben ist die Eberesche eine dominierende Baumart.

An einer Stelle kann ich in ein anderes Tal herunter schauen.

Der Ballon d'Alsace ist Schnittpunkt von vier französischen Départments.

Auf meinem Streifzug komme ich schliesslich auch zu einem kleinen Baum, denn ich schon von unten aus gesehen habe.

Er steht weitgehend allein im Gipfelgebiet und lässt sich vom Wind zerzausen.

Beim Gipfel sehe ich auch eine Marienstatue.

Anscheinend sind solche Statuen auf Vogesen-Gipfeln sehr beliebt.

Auf dem Petit-Ballon im letzten Jahr gab es ja auch eine Marien-Statue.

Siehe: 19.9.2007: Vogesen-Wanderung zum Petit Ballon

 

< < Zurück 1 - 2 - 3 - 4 - 5 Weiter > >


Home Up


































































Impressum - Datenschutzerklärung