Kräuter-Wanderung: 6.4.2012:
Pflanzenvielfalt auf Gomera

Seite 2


< < Zurück 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 Weiter > >

Bambus Im Grund des Barrancos wächst jede Menge Bambus.

Teilweise sieht man ganz ansehnliche Bambus-Stengel.

Barranco Hier sieht man noch mal den Barranco mit Bambus und Geröll.

Wenn es mal kräftig regnet, verwandelt sich dieser trockene Wanderweg übrigens in einen reißenden Fluss.

El-Guro Über den Bambus hinweg kann man en kleinen Ort El Guro sehen, wo außer Gomeros auch zahlreiche mitteleuropäische Künstler wohnen. Es handelt sich um eine Art Künstlerkolonie mit teilweise sehr phantasievollen Häusern.

Zwischen den Häusern wachsen jede Menge Palmen.

Talblick Ein Blick zurück zeigt das Tal mit seinen steilen Hängen.

Ganz hinten ist das Meer, doch von hier aus kann man es nicht sehen.

Kirche Es geht einige Meter hinauf zu einer kleinen Kirche.
Talblick Von hier aus hat man einen herrlichen Blick über das Tal, hier in Richtung nach oben.
Weg Ein schön gepflasterter Weg führt am Berg entlang und immer weiter nach oben, teilweise in Stufen.
Orangenbaum Am Wegrand steht ein Orangenbaum mit schönen, orangenen Früchten.
Aloe Dann sehe ich auch einige Aloe-Pflanzen mit rötlichen Blüten.

Es ist zwar nicht die Aloe vera, aber dennoch sind es schöne Pflanzen.

Höhlenhaus An einem großen Felsen sehe ich Häuser, die direkt an den Felsen gebaut sind.

Ich vermute, dass die Häuser bis in die Felsen hineinragen, denn es gibt hier viele Höhlen.

Mitten im Felsen sieht man sogar eine Tür und daneben ist ein Loch ausgemauert.

Es gibt hier also Höhlenwohnungen - wie urig.

 

< < Zurück 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 Weiter > >


Home Up


































































Impressum - Datenschutzerklärung