Kräuter-Wanderung: 6.4.2012:
Pflanzenvielfalt auf Gomera

Seite 6


< < Zurück 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 Weiter > >

Das Valle Gran Rey verschwindet allmählich hinter mir, so weit und hoch bin ich jetzt schon gewandert.

Unter mir erstreckt sich eine steile, enge Schlucht namens Barranco de Agua.

Gomera-Gliedkraut Diese Pflanze sieht ähnlich aus wie Salbei, riecht aber nicht so schön frisch und würzig.

Laut Bestimmungsbuch handelt es sich um ein Gomera-Gliedkraut, einen Gomera-Endemiten, der also nur auf Gomera vorkommt.

Mit dem Salbei ist diese Pflanze eher weitläufig verwandt, sie gehören beide zur Pflanzenfamilie der Lippenblütler.

Aichryson Diese nett aussehende kleine Blume hört auf den exotisch klingenden Namen Aichryson und gehört zu den Dickblattgewächsen.

Sie hat sich eine etwas feuchte Mauerritze zum Wachsen ausgesucht.

Ginster Der gelb blühende Ginster wächst hier an vielen Stellen, er ist geradezu typisch, zumindest für die höheren Standorte.

Das Auftreten den Ginsters zeigt mir daher auch, dass ich es schon nach ziemlich hoch oben geschafft habe.

Dieser Eindruck bestätigt sich bald, denn ich sehe in der Ferne das erste Gebäude.

Das wird schon eines der ersten Häuser von El Cercado sein.

Ein beschaulicher Pfad auf roter Erde bringt mich dort hin.

Distel Unterwegs komme ich noch an zahlreichen vertrockneten Disteln vorbei, die auch in diesem Zustand noch beeindruckend und etwas bedrohlich aussehen.
Cinerarie Auf dieser Höhe sehe ich auch die ersten Cinerarien.

Sie erinnern mich mit ihren Blättern an den Huflattich oder den Alpendost. Die Blüten sehen aus wie zu groß geratene Schafgarben. Mit all diesen Pflanzenarten ist die Cinerarie über die Pflanzenfamilie der Korbblütler verwandt.

Rund um den Gipfel des Garajonay kommt diese Pflanze recht häufig vor, teilweise auch in rosa.

Laut Bestimmungsbuch ist die Steetz-Cinerarie ein Gomera-Endemit.

Rauke Die gelbe Rauke wirkt auf mich ziemlich normal und wenig exotisch.

Ob sie nicht vielleicht doch eine besondere Art und Endemit ist, habe ich leider nicht herausgefunden.

Klar ist, dass sie eine Verwandte der Kohlpflanzen und der Kresse ist.

 

< < Zurück 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 Weiter > >


Home Up


































































Impressum - Datenschutzerklärung