Anis-Fenchel-Öl


  

Das Anis-Fenchel-Öl eignet sich für Bauchmassagen gegen Blähungen.

Bei der Bauchmassage reibt man mit warmen Händen das Anis-Fenchel-Öl auf den Bauch und zwar im Uhrzeigersinn. Die Richtung im Uhrzeigersinn ist wichtig, denn auch der Dickdarm verläuft im Uhrzeigersinn. Durch die Massage kann man die störende Luft dem Ausgang näher bringen. Ausserdem entspannt sich der Bauchbereich.




Zutaten

  • 5 gr Anis-Samen
  • 5 gr Fenchel-Samen
  • 110 ml Pflanzenöl

Anleitung

  1. Wiege die Kräuter ab.
  2. Damit sich die ätherischen Öle von Anis und Fenchel besser im Öl lösen können, zerstösst man sie am besten etwas im Mörser.
  3. Dazu ist es nicht notwendig, sie zu Pulver zu zermahlen, es reicht, wenn man die Oberfläche ankratzt.
  4. Füll die Kräuter in ein Glas.
  5. Giess das Öl in das Glas.
  6. Verschliess das Glas.
  7. Damit das Pflanzenöl schneller die Wirkstoffe der Kräuter aufnimmt, kann man das Glas etwa eine Viertelstunde lang im Wasserbad erhitzen.
  8. Dieser Schritt kann jedoch auch auch entfallen, wenn man genügend Geduld mitbringt.
  9. Stell das Glas mit Öl und Kräutern an einen warmen Platz.
  10. Lass es dort ein bis sechs Wochen ziehen.
  11. Je länger man es ziehen lässt, desto stärker wird das Kräuteröl.
  12. Nach der Wartezeit wird es Zeit, das Kräuteröl abzufiltern.
  13. Für das Abgiessen brauchst du ein zweites Gefäss und einen Kaffeefilter.
  14. Stülpe den Kaffeefilter über das zweite Glas, sodass der Rand übersteht und den Kaffeefilter an Ort und Stelle hält.
  15. Giess Öl durch den Kaffeefilter.
  16. Das Öl beginnt, in das zweite Glas zu tropfen.
  17. Giess das gefilterte Öl in eine dunkle Flasche.
  18. Dazu eignet sich ein kleiner Trichter.
  19. Verschliesse die Flasche und beschrifte sie mit Inhalt und Datum.


Hier sieht man die beiden Kräuter.

Damit sich die ätherischen Öle von Anis und Fenchel besser im Öl lösen können, zerstösst man sie am besten etwas im Mörser.

Dazu ist es nicht notwendig, sie zu Pulver zu zermahlen, es reicht, wenn man die Oberfläche ankratzt.


Füll die Kräuter in ein Glas.

Giess das Öl in das Glas.

Verschliess das Glas.

Damit das Pflanzenöl schneller die Wirkstoffe der Kräuter aufnimmt, kann man das Glas etwa eine Viertelstunde lang im Wasserbad erhitzen.

Dieser Schritt kann jedoch auch auch entfallen, wenn man genügend Geduld mitbringt.


Stell das Glas mit Öl und Kräutern an einen warmen Platz.

Lass es dort ein bis sechs Wochen ziehen. Je länger man es ziehen lässt, desto stärker wird das Kräuteröl.


Nach der Wartezeit wird es Zeit, das Kräuteröl abzufiltern.

Für das Abgiessen brauchst du ein zweites Gefäss und einen Kaffeefilter.

Stülpe den Kaffeefilter über das zweite Glas, sodass der Rand übersteht und den Kaffeefilter an Ort und Stelle hält.


Giess Öl durch den Kaffeefilter.

Das Öl beginnt, in das zweite Glas zu tropfen.


Giess das gefilterte Öl in eine dunkle Flasche.

Dazu eignet sich ein kleiner Trichter.


Verschliesse die Flasche und beschrifte sie mit Inhalt und Datum.

Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up