Calendula Tages-Creme


  

Die Calendula-Tagescreme eignet sich für normale, trockene und empfindliche Haut zur täglichen Pflege.

Durch Lanolin und Eucerin wird die Haut gepflegt und bei Bedarf auch geheilt. Cetylalkohol ist ein normaler Bestandteil der Haut und zieht dadurch, wie auch die beiden anderen Konsistenzgeber sehr gut ein.

Ausser dem Ringelblumenöl kann man auch andere Kräuteröle oder Jojobaöl oder Mandelöl ohne Kräuter verwenden.




Zutaten

  • 30 Ringelblumen-Öl (oder Jojoba-Öl, Mandelöl, Ehrenpreis-Ölauszug)
  • 4 gr Lanolin anhydrid (Wollwachs)
  • 4 gr Eucerin
  • 2 gr Cetylalkohol
  • 12 gr Tegomuls
  • 100 ml Wasser (Aqua dest. oder Mineralwasser)
  • 50 tr. Ätherische Öle nach eigenem Geschmack, z.B. Sandelholz, Benzoe, Weihrauch, Ylang Ylang, Petitgrain, Bergamotte
  • 10 Tr. Teebaumöl zur Haltbarmachung

Video

In diesem Video zeige ich, wie man eine Ringelblumencreme (Calendula-Creme) für das Gesicht selber macht. Die Rezeptur ist etwas anders als hier auf dieser Seite.

Dauer: 3 Min 8 Sek


Bei Youtube anschauen

Zur Video-Seite der Ringelblumen-Gesichtscreme mit Transscript


Anleitung

  1. Mische Öl, die Konsistenzgeber und Tegomuls zur Fettphase in einem Glas.
  2. Giess das Wasser in ein anderes Glas.
  3. Stell beide Gläser in ein heisses Wasserbad.
  4. Lass beide Phasen erhitzen, bis die festen Bestandteile der Fettphase geschmolzen sind.
  5. Giess nach und nach die Wasserphase unter Rühren in die Fettphase.
  6. Rühren, rühren, rühren.
  7. Rühre um, bis die Creme handwarm und geschmeidig ist.
  8. Dann ist es Zeit für die ätherischen Öle.
  9. Tropfe die ätherischen Öle nach und nach unter Rühren in die Creme.
  10. Wenn die Creme abgekühlt ist, füll sie in Salbentiegel.
  11. Verschliess die Salbentiegel.
  12. Beschrifte die Salbentiegel mit Inhalt und Datum.


Anleitung mit Fotos


Stelle die Zutaten bereit.

Mische Öl, die Konsistenzgeber und Tegomuls zur Fettphase in einem Glas.

Giess das Wasser in ein anderes Glas.

Stell beide Gläser in ein heisses Wasserbad.


Lass beide Phasen erhitzen, bis die festen Bestandteile der Fettphase geschmolzen sind.

Giess nach und nach die Wasserphase unter Rühren in die Fettphase.

Rühren, rühren, rühren.

Rühre um, bis die Creme handwarm und geschmeidig ist.

Dann ist es Zeit für die ätherischen Öle.

Tropfe die ätherischen Öle nach und nach unter Rühren in die Creme.


Wenn die Creme abgekühlt ist, füll sie in Salbentiegel.

Verschliess die Salbentiegel.

Beschrifte die Salbentiegel mit Inhalt und Datum.

Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.




Home Up