Eucerin® Kalt Creme


  

Eucerin® ist ein Emulgator mit dem man Creme kalt anrühren kann. Die damit hergestellten Cremes werden sehr angenehm geschmeidig und hautfreundlich, was ein guter Ausgleich für die Tatsache ist, dass Eucerin teilweise aus Mineralöprodukten besteht.

Hier folgt ein Grundrezept für solch eine kalt angerührte Creme.

Man kann es nach Lust und Laune mit verschiedenen Kräuterölen, Tinkturen, ätherischen Ölen und anderen Wirkstoffen variieren. Leider kann man nicht den Wasseranteil komplett durch Tinkturen ersetzen, denn dann leidet die Konsistenz sehr stark. Einen Teil des Wassers durch Tinkturen zu ersetzen, ist jedoch möglich.




Zutaten

Anleitung

  1. Stell die Zutaten bereit.
  2. Gib das Eucerin in ein Gefäss, in dem du gut rühren kannst.
  3. Giess eine kleine Menge Wasser in das Gefäss und rühre kräftig.
  4. Das Wasser verbindet sich durch das Rühren mit dem Eucerin.
  5. Die Masse wird weiss.
  6. Giess wiederholt mehr von dem Wasser in die Masse und rühr es jeweils unter.
  7. Die Masse wird von dem zugefügten Öl steifer.
  8. Giess ab und zu auch von dem Öl in die Masse.
  9. Das untergerührte Öl erleichtert das Unterrühren von weiterem Wasser, weil es die Mischung weicher macht.
  10. Wenn alles Wasser und Öl untergerührt ist, haben wir eine fertige, weiche Creme.
  11. Abschliessend kann man eventuelle Konservierungsstoffe zur Haltbarmachung und andere Zusatzstoffe einrühren.
  12. Am Schluss ist eine geschmeidige Creme entstanden, die sich sehr angenehm auf der Haut verstreichen lässt.
  13. Füll die Creme in einen Salbentiegel.
  14. Verschliess den Salbentiegel und beschrifte ihn mit Inhalt und Datum.


Anleitung mit Fotos


Stell die Zutaten bereit.

Gib das Eucerin in ein Gefäss, in dem du gut rühren kannst.

Giess eine kleine Menge Wasser in das Gefäss und rühre kräftig.

Das Wasser verbindet sich durch das Rühren mit dem Eucerin.

Die Masse wird weiss.


Giess wiederholt mehr von dem Wasser in die Masse und rühr es jeweils unter.

Die Masse wird von dem zugefügten Öl steifer.


Giess ab und zu auch von dem Öl in die Masse.

Das untergerührte Öl erleichtert das Unterrühren von weiterem Wasser, weil es die Mischung weicher macht.


Wenn alles Wasser und Öl untergerührt ist, haben wir eine fertige, weiche Creme.

Abschliessend kann man eventuelle Konservierungsstoffe und andere Zusatzstoffe einrühren.

Am Schluss ist eine geschmeidige Creme entstanden, die sich sehr angenehm auf der Haut verstreichen lässt.

Füll die Creme in einen Salbentiegel.

Verschliess den Salbentiegel und beschrifte ihn mit Inhalt und Datum.

Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.




Home Up